Freitag, 26. Oktober 2012

Rezension zu Frida Mey - Manchmal muss es eben Mord sein

Ich darf das!




~ Inhalt ~


Elfie Ruhland arbeitet als Büroorganisatorin und versteht es, in Firmen Ordnung in Systeme und Unterlagen zu bringen. Doch gleichzeitig arbeitet sie an Projekten ganz anderer Art: Die zickige Chefin, die mit Vorliebe ihre Abteilung schikaniert, wird Opfer eines tragischen Unfalls, bei dem Elfie nur ein kleines bisschen nachgeholfen hat. Das Klima in der Abteilung bessert sich daraufhin merklich. Doch plötzlich funktioniert bei Elfie nichts mehr so, wie es sollte, und die Polizistin Alex droht ihr auf die Schliche zu kommen. Diese muss sich nebenher jedoch gegen ihren ganz persönlichen Hausdrachen behaupten…

~ Meinung ~


In diesem als Büro-Krimi betitelten Büchlein wird Humor und Kriminalhandlung gelungen vermischt. Von Beginn an musste ich die Mörderin Elfie Ruhland einfach mögen. Ihre Projekte sind rational betrachtet natürlich verachtenswert, da sie diese jedoch zum Wohl der Allgemeinheit umsetzt und auch sonst ein offenes Ohr für die Probleme ihrer Umgebung hat, hofft man gemeinsam mit ihr, dass sie unentdeckt bleiben wird. Die Mörderin als nette und hilfsbereite ältere Dame – das wird mir sicherlich lange in Erinnerung bleiben!

Die zweite Frau, um die sich die Geschichte dreht, ist die Polizistin Alex. Zu Hause von Tante Lydia und auf der Arbeit von ihrem Chef schikaniert, könnte ihr die Aufdeckung von als Unfällen getarnten Morden die lang ersehnte Anerkennung einbringen. Wenn es nur nicht Elfie wäre, die sie eigentlich sucht…! Durch Alex‘ Ermittlungen enthält das Buch typische Elemente eines Kriminalromans, lässt den Humor dabei jedoch nie zu kurz kommen. Auch die Freundschaft, die sich allmählich zwischen Elfie und Alex entwickelt, hat mir sehr gefallen, denn die beiden Frauen konnten so einiges voneinander lernen.

„Ich darf das!“ denkt Elfie Ruhland. Doch darf sie wirklich unangenehme Mitarbeiter zum Wohl der Allgemeinheit aus dem Weg räumen? In diesem Buch werden Krimi und Humor gelungen miteinander vermischt. Ich kann das Buch all jenen Leserinnen weiterempfehlen, die Lust auf einen ganz und gar ungewöhnlichen Büro-Krimi haben!


Weitere Informationen zum Buch


Taschenbuch: 288 Seiten
Preis: 8,99 Euro
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2012
Verlag: Aufbau Taschenbuch


Kommentare:

  1. Schöner Blog! (Bin mal gleich neue Leserin geworden. :))

    Ich mag Krimis noramlerweise nicht besonders, allerdings hört sich dieser Krimi auf jeden Fall ziemlich spannend an. Vielleicht werde ich ihn mir sogar in nächster Zeit kaufen oder einfach mal in der Bücherei danach schauen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein Feedback - das Buch lohnt sich wirklich! :)

    AntwortenLöschen