Mittwoch, 28. November 2012

Rezension zu Tanja Heitmann (Hg.) - Frostzauber

Magische Liebesgeschichten




 ~ Inhalt ~


Bei „Frostzauber“ handelt es sich um eine Anthologie, die sechs Kurzgeschichten zum Thema „Magische Liebesgeschichten“ umfasst und die passend zur Weihnachtszeit in den Wintermonaten spielen.

Unter dem Frosthauch (Tanja Heitmann):
Kurz vor seinem Schulabschluss hat Mato dem Großstadtleben den Rücken gekehrt und ist zu seinen Großeltern in den Spreewald gezogen. Mit dem Beginn des Frosts erwacht dort ein magisches Wesen…

Cirque Indigo (Lilach Mer):
Im Paris des Jahres 1918 erlebt Marja den Silvestertag als russischer Flüchtling ganz allein. Doch dann überreicht ihr ein mysteriöser Fremder eine Zirkuseinladung…

Die gefrorene Zeit (Mechthild Gläser):
Seit sie sechs Jahre alt ist, kennt Hannah Tom. Auch elf Jahre später scheint dieser um keinen Tag gealtert, und beide verbindet inzwischen mehr als Freundschaft. Doch Tom entstammt einer anderen Zeit, und nun scheint er einen Weg gefunden zu haben, in seine Zeit zurückzukehren...

Jenseits des Lichts (Gesa Schwartz):
Seit dem Tod ihres Vaters verbringt Thordis die Weihnachtstage jedes Jahr mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in einer Ferienhütte am Wald. Mitten in der Nacht bricht sie auf einen Streifzug durch den Wald auf und begegnet einem rätselhaften Jungen…

Preußischblau (Antonia Michalis): Ein einsamer Spieleerfinder wünscht sich nichts sehnlicher, als ein einziges Mal geliebt zu werden. Am nächsten Tag steht plötzlich eine Fremde mit preußischblauen Augen vor seiner Tür…

Das Lied des Eiswolfs (Jennifer Benkau): Lesla Frimdarr hat als einzige ihres Dorfes nicht die Gabe, das Eis zu wirken, was sie stets zur Außenseiterin macht. Doch die Begegnungen mit einem Eiswolf sowie dem Wanderer Fynn verändern ihr Leben…

~ Meinung ~


Die sechs Geschichten bieten eine gute Unterhaltung für kalte Winterabende und erschaffen eine zur Jahreszeit passende kalte, magische Atmosphäre. Da jede Geschichte von einer anderen Autorin stammt, dürfte für jeden Fantasy- und Schreibstilgeschmack etwas dabei sein. Mir hat die Idee und Umsetzung der Geschichte „Cirque Indigo“ am meisten gefallen, und auch die anderen Geschichten konnten mich unterhalten. Lediglich die Geschichte „Jenseits des Lichts“  konnte mich nicht überzeugen – die Sätze waren leider oft lang und verschachtelt, sodass ich der Handlung schwer folgen konnte.

Wer schon Bücher einer oder mehrerer Autorinnen gelesen hat und begeistert war, wird sicherlich auch an diesem Buch seine Freude haben. Auch zum Kennenlernen der Autorinnen und ihrem jeweiligen Schreibstil oder als Geschenk ist „Frostzauber“ geeignet. Ich empfehle das Buch als magische Winterlektüre gerne weiter!


~ Weitere Informationen zum Buch ~


Taschenbuch: 192 Seiten
Preis: 8,99 Euro
Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2012
Verlag: rororo

~ Dank ~

Vielen Dank an rororo für dieses Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Oooooh ich möchte auch! Ich würde dieses magische Weihnachtsbuch auch so gerne lesen. Vielleicht schenkt es mir ja jemand zu Weihnachten ♥. (Hoffentlich) Der erste Band hat mir schon so gut gefallen *hihi*

    LG Lielan ♥

    AntwortenLöschen
  2. Da drücke ich dir die Daumen, dass es vielleicht unterm Weihnachtsbaum liegt! Als Geschenk bietet es sich ja wirklich an. :)

    AntwortenLöschen