Samstag, 1. Dezember 2012

Rezension zu Florian Kührer - Vampire



Titel: Vampire
Autor: Florian Kührer
Erscheinungsdatum: 01.10.2010
Buchausgabe: Klappenbroschur
Verlag: Butzon & Bercker
ISBN: 9783766613967
Preis: 17,95 Euro 


Wer bei dem Titel des Buches „Vampire“ an Blutsauger denkt, deren Herkunft in Transsilvanien liegt und die bei ihrem „Mahl“ zwei kleine Einstiche in der Haut hinterlassen, muss sich von Florian Kührer in diesem Sachbuch aus dem Verlag Butzon & Bercker eines besseren belehrenlassen. Der Autor räumt auf mit den heutigen Vorstellungen der Wesen, die zu den Wiedergängern gehören, und über die wir uns ein bestimmtes Bild im Laufe der Jahre durch Literatur und Film angeeignet haben. Der Autor hat auf 277 Seiten Fakten zusammengetragen von der Herkunft des Vampirglaubens über die Eigenschaften des Vampirs, dessen Vorkommen in Berichten und Romanen, im Theater bis hin zum Fernsehen und Kino in der heutigen Zeit. 


Florian Kührer ist den Spuren der Herkunft gefolgt und hat sie im Grenzgebiet Serbien, Mazedonien, Bulgarien gefunden. Er verfolgt die Verbreitung des Volksglaubens genauso wie die Bedeutung des Vampirs in Bezug auf die Gesellschaft. Einerseits diente der Vampir schon früh als bequeme Erklärung z.B. für Krankheiten andererseits  konnte er als Feind einer Gruppe diese im gemeinsamen Kampf gegen ihn vereinen. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass der Glaube an Vampirismus sich zunehmend verbreitete mit der steigenden Anzahl von Berichten und später Romanen. Das Bild in Literatur und Schauspiel hat sich im Laufe der Zeit verändert und die jeweilige Vorstellung der Menschen über Vampire geprägt. Gab es anfangs lediglich Schauergeschichten, so hat der heutige Vampir fast jedes Genre erobert. Florian Kührer  räumt mit dem Mythos auf, dass der Vampir seit jeher als blutsaugendes Wesen zu sehen ist und zeigt auf, welche Erklärung es für diesen in unserer heutigen Zeit vorkommenden Glauben gibt.


Das Lesen des Buches ist ein Vergnügen, da der Autor nicht nur Hinweise auf Lektüren und Verfilmungen gibt, sondern die Geschichten, die damit erzählt werden, kurz zusammenfasst. Ständige Zeitangaben geben eine gute Orientierung beim Lesen. Verweise auf weitere Ausführungen in anderen Kapiteln verhindern Ausschweifungen. Im Anhang des Buches mit Anmerkungen und Literaturangaben hätte ich mir allerdings noch ein Glossar gewünscht um auch noch später bestimmte Personen nachschlagen zu können. Insgesamt ist  Florian Kührer ein gut strukturiertes, informatives und lesenswertes Buch gelungen.
Das Rezensionsexemplar wurde mir freundlicherweise über blogg dein buch vom Verlag Butzon & Bercker zur Verfügung gestellt. Danke!


Das Buch ist erhältlich beim Verlag unter folgendem Link: http://www.religioeses-sachbuch.de/de/Buch/Sachbuch/Vampire.html (Hinweis: anders wie dort angegeben, ist das mir vorliegende Buch eine Klappenbroschur und hat keinen Schutzumschlag und kein Lesebändchen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen