Dienstag, 11. Dezember 2012

Rezension zu Noemi Jordan - Insel der schwarzen Perlen

Zurück auf Kauai


Serie: Hawaii-Trilogie

Band 1: Tal der Tausend Nebel (Rezension)

Band 2: Insel der schwarzen Perlen
 
Band 3: Bucht des wilden Ingwers (2013)










 ~ Inhalt ~


(Könnte Spoiler zu Buch 1 enthalten!) 

Hawaii, 1900: Gemeinsam mit Kelii ist die schwangere Elisa auf die Insel Kauai und in dessen Heimatdorf zurückgekehrt. Dort lebt sie als Kahuna unter den Einheimischen, zu ihrer Mutter sowie ihrer Tochter Viktoria besteht jedoch weiterhin kein Kontakt. Doch Viktorias Vater, der unangenehme Plantagenbesitzer Gerit Janson, hat erneut ein Auge auf Elisa geworden. Durch eine Intrige wird Elisa erneut von Kelii getrennt und kehrt auf die Plantage zurück…

Hawaii, 2011: Nach dem Bekanntwerden ihrer Schwangerschaft ist auch Maja Keanu nach Kauai gefolgt. Auf dem Stück Land, das sie dort geerbt hat, wollen die beiden ein eigenes Heim errichten. Weiterhin träumt Maja von Elisa und sucht nach ihrer Verbindung zu ihr. Auch der mysteriöse Haifischmann ist auf Kauai eingetroffen und stellt eine unbekannte Bedrohung dar…

~ Meinung ~


Das Buch ist die Fortsetzung des im Frühjahr 2012 erschienenen Romans „Tal der Tausend Nebel“. Schnell konnte ich mich wieder in die Geschichte hineinversetzen. Zwischen den Ereignissen des ersten Buches und denen des zweiten ist etwas Zeit vergangen, doch durch kurze Erinnerungen der Charaktere erfährt der Leser, wie das erste Buch endete und was seither geschehen ist.

Wie auch im ersten Band sind Maja und Elisa durch Träume miteinander verbunden, und durch Majas Recherchen wird allmählich ihre Verbindung aufgedeckt. Die Verknüpfung der beiden Zeitebenen ist erneut gelungen. Maja und Elisa träumen zwar deutlich weniger voneinander, trotzdem sind stets Parallelen zwischen den beiden Handlungssträngen zu erkennen. Der Leser erfährt Vieles über die Geschichte Hawaiis zu Beginn des 19. Jahrhunderts, und durch Majas Geschichte erhält man auch Einblicke, welche Traditionen der hawaiianischen Urbevölkerung bis heute praktiziert werden und welche gesellschaftlichen Probleme noch immer nicht ganz gelöst sind.

Die Geschichte der beiden Protagonistinnen ist erneut geprägt von Höhen, Krisen und magischen Momenten. Gerne habe ich Maja und Elisa auf ihren neuen Erlebnissen auf Hawaii begleitet. Wer das erste Buch gelesen hat, dem rate ich unbedingt zum Weiterlesen!



Weitere Informationen zum Buch


Taschenbuch: 486 Seiten
Preis: 9,99 Euro
Erscheinungsdatum: 12. November 2012
Verlag: Piper Taschenbuch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen