Samstag, 17. August 2013

[Rezension] Dark Inside von Jeyn Roberts




Das Buch ist Teil einer Serie:

Band 1: Dark Inside
Band 2: Rage Inside
evtl. erscheint ein 3. Band











☆ Inhalt ☆


Die meisten trifft es unerwartet, doch einige haben es kommen sehen: Eines Tages sieht sich die Welt der Menschen einer wahren Apokalypse gegenüber. Wir auch andere Teile der Welt wird die ganze Ostküste Amerikas von schweren Erdbeben erschüttert. Die Überlebenden erholen sich gerade von diesem Schock, da passiert etwas noch gefährlicheres: In allen Städten beginnen einige Menschen, andere wahllos umzubringen. Bombenanschläge, Ausräucherungen und Massenhinrichtungen – für alle Gejagten wird es immer schwieriger, zu entkommen. Vor dem Hintergrund dieser Ereignisse kämpfen die Jugendlichen Aries, Mason, Clementine und Michel ums Überleben.

☆ Meinung ☆


„Dark Inside“ verschwendet keine Zeit damit, die heile Welt zu beschreiben. Wer das Buch aufschlägt, findet sich mitten in der Apokalypse wieder! Die Geschichte beschreibt in der dritten Person die Schicksale von vier Jugendlichen, die sich an völlig verschiedenen Orten in Amerika befinden und wechselt in jedem Kapitel den Schauplatz. In den ersten vier Kapiteln lernt der Leser somit alle vier Jugendlichen kennen – und muss miterleben, wie sie alles verlieren, dass ihnen am Herzen lag. Völlig auf sich allein gestellt müssen einen Weg finden, zu überleben. Die vier Protagonisten sind dabei charakterlich völlig verschieden. Ich konnte keinen persönlichen Favoriten auswählen, sondern fand die Schicksale aller Charaktere und ihr Verhalten beeindruckend.

In diesem Buch geht es ums nackte Überleben. Spannungsgeladen, actionreich und brutal wird geschildert, wie die Jugendlichen vor den Menschen, die ihre Zurechnungsfähigkeit verloren haben und schließlich den Namen „Hetzer“ erhalten, fliehen. Doch wohin kann man fliehen, wenn die Zustände überall gleich verheerend sind? Vier spannende Reisen werden beschrieben, die mich gänzlich schockieren und ans Buch fesseln konnten. Ohne Strom, Telefon, Fernsehen, Radio, mit von Autos und Leichen verstopften Straßen wird das das Vorankommen und Suchen zu einer wahren Herausforderung, der die Vier sich stellen müssen.

Zur Frage, wie es zur Katastrophe kommen konnte, erhält der Leser nur vage Antworten. Das fand ich in diesem speziellen Fall aber nicht schlimm. Wie auch die Protagonisten weiß der Leser nur sehr begrenzt, was überhaupt vor sich geht und muss versuchen, mit den Zuständen zurechtzukommen. Die Beendigung der Katastrophe steht hier nicht zur Frage. Denn wie will man etwas beenden, das auf der ganzen Welt geschieht und vor dem man nur fliehen kann? Und wie kann es überhaupt gelingen, der Verfolgung dauerhaft zu entkommen?

„Dark Inside“ ist dunkel, spannend und brutal. Hier wird nichts mehr gut - man nur noch hoffen, dass es nicht schlimmer wird. Mich konnten die vier Schicksale fesseln, und ich habe mitgefiebert, ob die Jugendlichen ihre selbst gesetzten Ziele erreichen können. Wer dunkle Geschichten und Dystopien mag, den wird das Buch begeistern können!



Weitere Informationen zum Buch


Broschiert: 400 Seiten
Preis: 14,95 Euro
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2012
Verlag: Loewe Verlag
Link zur Buchseite des Verlags

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen