Donnerstag, 30. Januar 2014

[Rezension] Arkadien erwacht von Kai Meyer




Das Buch ist Teil einer Trilogie:

Band 1: Arkadien erwacht
Band 2: Arkadien brennt (Rezension)
Band 3: Arkadien fällt (Rezension)









☆ Inhalt ☆


Rosa Alcantara ist auf dem Weg von New York zu ihrer Tante Florinda und ihrer Schwester Zoe nach Sizilien. Ihre Familie hat eine machtvolle Position in der Cosa Nostra inne. Im Flugzeug lernt sie Alessandro Carnevare kennen. Dieser soll in wenigen Monaten der capo seiner Familie werden, die seit langer Zeit mit den Alcantaras verfeindet ist. Trotzdem freunden sich Rosa und Alessandro an. Doch Alessandro schwebt in Gefahr: Nicht jeder will, dass er der neue capo wird. Währenddessen muss Rosa feststellen, dass ihre Familie noch mehr Geheimnisse hütet als sie bisher angenommen hat. Geheimnisse, die ihre Zukunft maßgeblich beeinflussen…

☆ Meinung ☆

 

Der Leser lernt die Protagonistin Rosa auf ihrem Flug nach Sizilien kennen. Zunächst fiel es mir sehr schwer, Rosa einzuschätzen – ihr kratzbürstiges Verhalten, ihre Kleptomanie und ihr Wunsch, alles hinter sich zu lassen warfen bei mir zahlreiche Fragen auf. Alessandro hingegen präsentiert sich von Beginn an sympathisch und verständnisvoll. Ich konnte daher gut verstehen, warum Rosa sich so schnell zu ihm hingezogen fühlt. Auch Rosa lernte ich mit der Zeit besser zu verstehen.

Rosa lebt sich schnell in Sizilien ein und erfährt bald mehr über die Geschäfte ihrer Familie und der Feindschaft zu den Carnevares. Hier wird es spannend und auch unheimlich. Über das große, übernatürliche Geheimnis der zwei Familien muss Rosa auf die harte und unbequeme Art erfahren. Außerdem sehen sich Rosa und Alessandro durch ihr Verhalten mächtigen Feinden in der Cosa Nostra gegenüber, die ohne mit der Wimper zu zucken über Leichen gehen und dies auch zeigen. Den Großteil der Zeit sind die beiden damit beschäftigt, auf die Aktionen ihrer Feinde zu reagieren. Hier kommt es zu Schießereien, überstürzten Fluchten und auch einigen blutigen Szenen, welche die Spannung hochhielten und mich schockieren konnten.

Rosa und Alessandro lernen sich durch ihr gemeinsames Abenteuer immer besser kennen und fühlen sich recht schnell zum anderen hingezogen. Viele zweisame Momente sind ihnen jedoch nicht vergönnt, da die nächste Gefahr nie weit ist. So überwogen die spannenden und actionreichen Szenen im Buch klar die romantischen. Auch das übernatürliche Geheimnis der beiden Familien nimmt immer mehr Raum ein, da Rosa sich dem Geheimnis bald selbst stellen muss.

Zum Ende des Buches hin wird die Geschichte immer rasanter und turbulenter. Hier musste ich auch den Tod von liebgewonnenen Charakteren verkraften, denn an Toten mangelt es in diesem Buch definitiv nicht. Nach einem fulminanten Höhepunkt lässt der Autor die Geschichte etwas ruhiger ausklingen und schafft so einen kleinen Abschluss, der relativ offen lässt, in welche Richtung sich die Geschichte in den Folgebänden entwickeln wird. Ein Cliffhanger auf der letzten Seite machte mich aber sehr neugierig darauf, wie es im zweiten Band „Arkadien brennt“ weitergeht. Außerdem warten noch einige Geheimnisse darauf, gelüftet zu werden.

„Arkadien erwacht“ ist der spannungsgeladene Auftakt einer Trilogie. Rosa und Alessandra sorgen mit ihrer verbotenen Liebe für einige romantische Szenen. Durch ihr Streben nach Gerechtigkeit machen sie sich aber auch mächtige Personen der Cosa Nostra zum Feind. Hier stehen sie im Wettlauf gegen die Zeit und müssen auch um ihr eigenes Überleben kämpfen. Die Übernatürlichen Elemente der Handlung eröffnen neue Perspektiven und sorgen für unvorhersehbare Ereignisse. Wer an einer spannenden Geschichte mit übernatürlichen Elementen und einer Liebesgeschichte interessiert ist, sollte dieses Buch unbedingt lesen!



Weitere Informationen zum Buch


Taschenbuch: 448 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2013
Verlag: Piper Taschenbuch
Handlungsort: Sizilien
Handlungszeit: Gegenwart
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. Diese Reihe kenne ich ja noch gar nicht. Klingt aber ziemlich spannend und wandert direkt mal auf die Wunschliste :-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie inzwischen ganz durch und kann sie nur weiterempfehlen! :-)

      LG Hanna

      Löschen
  2. Ich habe den ersten Teil zu dieser Reihe auf meinem SuB liegen und freue mich schon sehr es zu lesen. Habe viele positive Meinungen zu den Büchern gelesen.
    LG Sunny
    http://sunnyslesewelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir viel Spaß damit! ;-)

      LG Hanna

      Löschen
  3. Coole Rezi!
    Das Buch liegt bei mir schon eine ganze Weile auf dem SUB. Ich sollte es demnächst wirklich mal in Angriff nehmen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Es wird dir bestimmt gefallen! :-)

      LG Hanna

      Löschen