Montag, 14. April 2014

[Rezension] Addicted to You - Atemlos von M. Leighton



Das Buch ist der 1. Teil der Serie "Addicted to You":

Band 1: Atemlos
Band 2: Schwerelos (Juni 2014)
Band 3: Bedingungslos (August 2014)









☆ Inhalt ☆


Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Olivia den attraktiven Cash kennen. Zu dessen Belustigung verwechselt sie ihn mit dem bestellten Stripper, obwohl Cash doch eigentlich der Clubbesitzer ist. Olivia ist die ganze Situation unglaublich peinlich. Dementsprechend geschockt ist sie, als er am nächsten morgen in ihrer Küche sitzt. Schnell klärt sich jedoch, dass es sich um Nash handelt, Cashs Zwillingsbruder und Freund ihrer Cousine und Mitbewohnerin Marissa. Im Nu spielen Olivias Gefühle verrückt: Zwischen ihr und dem Badboy Cash fliegen ebenso die Funken wie zwischen ihr und dem bodenständigen, aber vergebenen Nash…

☆ Meinung ☆


Der Einstieg ins Buch war locker und hat großen Spaß gemacht. Olivia gelingt es in kürzester Zeit, sich in eine ziemlich peinliche Situation zu bringen, indem Sie Cash für einen Stripper hält. Mit dem „Wiedersehen“ am nächsten Morgen war das Chaos dann perfekt. Diese Ausgangssituation hat mein Interesse geweckt: Zu welchem Zwilling wird sie sich wohl mehr hingezogen fühlen?

Während der Geschichte kommen abwechselnd Olivia und einer der Brüder zu Wort. Dieses Stilmittel hat mir gut gefallen. Man konnte so nicht nur Olivias Faszination an Cash und Nash nachvollziehen, sondern im Gegenzug auch erfahren, was diese über Olivia denken. Mit beiden wird Olivia rasch vertrauter und es wird heftig geflirtet.

Was mir an Olivia gut gefallen hat war ihr selbstbewusster Charakter. Obwohl sie zu Beginn etwas schüchtern wirkt weiß sie, was sie will und wie sie dies einfordern kann. Immer wieder fühlt sie sich allerdings zu Bad Boys hingezogen, mit denen sie in der Vergangenheit auch schon herbe Enttäuschungen erlebt hat. Dennoch oder vielleicht gerade deshalb lässt sie sich auch nicht alles gefallen und traut sich auch, einfach mal „Nein“ zu sagen. All dies machte Olivia sehr sympathisch und authentisch.

Bei Cash und Nash finde ich die Namensgebung wirklich unglücklich. Ich meine – ernsthaft? Wenn man die Namen aber einmal außer Acht lässt, hat die Autorin die Unterschiedlichkeit der zwei gut herausgearbeitet. Beide haben etwas Faszinierendes an sich, weshalb man gut nachvollziehen kann, dass Olivia die Entscheidung nicht einfach fällt. Auch wenn die Charaktere sich immer wieder zu impulsiven Handlungen hinreißen lassen, denken sie auch einmal über ihre Handlungen nach und ob sie wohl die richtige Entscheidung getroffen haben.

Nach dem lockeren Einstieg und dem ersten Kennenlernen fliegen bald die Funken, und so steuert die Handlung unaufhaltsam dem Moment entgegen, in dem Olivia mit dem ersten Bruder im Bett landet. Hier hat sich die Autorin eine amüsante Überraschung ausgedacht, mit der so sicherlich die wenigsten Leser rechnen werden. Szenen zwischen Olivia und den Brüdern gibt es im Anschluss in großer und kreativer Menge, sodass hier jeder auf seine Kosten kommen wird.

Im letzten Drittel des Buches packt die Autorin nochmal eine echte Bombe aus, die der Geschichte eine ganz neue Richtung gibt und die Charaktere zum Umdenken zwingt. Im ersten Moment konnte ich mich mit dieser neuen Richtung nicht anfreunden, habe mich im weiteren Verlauf dann aber doch überzeugen lassen. Hier wird der Grundstein für spannende Entwicklungen gelegt, die wohl im zweiten Teil der Serie fortgeführt werden. Ich freue mich daher schon sehr auf Addicted: Schwerelos, das im Juli erscheint!

Bei „Addicted: Atemlos“ ist der Name Programm! Durch das hohe Tempo kommt der Leser tatsächlich kaum zum Durchatmen und fliegt geradezu durch die Seiten, wenn die selbstbewusste Olivia mit gleich zwei attraktiven Brüdern flirtet. Der Grundton des Romans ist locker und der Leser darf sich auf so manche heiße Szene freuen, doch auch Überraschungen und ein wenig Spannung sind enthalten. Ich empfehle das Buch daher gern weiter!


Weitere Informationen zum Buch


Taschenbuch: 336 Seiten
Preis: 8,99 Euro
Erscheinungsdatum: 14. April 2014
Verlag: Heyne Verlag
Haupthandlungsorte: Atlanta (USA) 
Handlungszeit: Gegenwart
Link zur Buchseite des Verlags


Kommentare:

  1. Tolle Rezension :)
    Das Buch kam heute bei mir an und durch deine Rezension bin ich schon gespannt darauf es zu lesen und wie ich es finden werde. Das mit "Cash" und "Nash" finde ich irgendwie einen blöden Witz^^ Also mal ehrlich: Welche Eltern nennen ihre Kinder denn bitte so ähnlich? Oke, es gibt ein paar Ausnahmen, aber die sind (hoffentlich) wirklich nur eine Ausnahme. Trotzdem ist das Buch bestimmt toll.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also ich fand den Namenswitz auch recht schlecht... die Autorin nimmt das im Buch auch selbst auf die Schippe und Cash begründet das dann irgendwie mit "ja unsere Eltern mochten Countrymusik" oder so ähnlich, naja. ;-) Viel Spaß beim Lesen, ich bin gespannt auf deine Meinung!

      Liebe Grüße,
      Hanna

      Löschen
    2. Na toll... voll die tolle Erklärung :D Sehr einfallsreich ;)
      Danke :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Danke für den Tipp, das kommt auf den Wunschzettel! :-) Nach dem eher lauen Leseerlebnis mit If you stay brauch ich mal wieder eine ordentliche New Adult Geschichte :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Mein Eindruck von den Rezensionen zu "If you stay" ist, dass das Buch wohl auch nicht mein Ding gewesen wäre. ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Oh das steht schon auf meiner Wunschliste und deine Rezension hat diesen Wunsch ja jetzt nur bestätigt ;)
    Mist, jetzt möchte ich es am Liebsten jetzt sofort lesen! ;)

    Liebe Grüße,
    Sabrina
    http://lesenliebentraeumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - ja, das Gefühl kenne ich zu gut. :) Wünsche dir viel Spaß damit, sobald du es dein Eigen nennen kannst. ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen