Sonntag, 3. August 2014

[Rezension] Seelen von Stephenie Meyer



Inhalt
Melanie ist ein Mensch, was inzwischen zu einer echten Seltenheit geworden ist, denn auf der Erde ist nichts mehr so, wie es einmal war. Außerirdische, sogenannte Seelen, haben den Großteil der Menschheit in Besitz genommen, indem sie sich in menschlichen Körpern einnisten und die Kontrolle übernehmen. Lange Zeit konnte Melanie sich versteckt halten, bis sie schließlich von den Suchern gefangen wurde. Die Seele Wanderer nimmt ihren Körper in Besitz und soll herausfinden, wo sich die Menschen aufhalten, mit denen Melanie unterwegs war. Doch wider Erwarten ist Melanie noch immer im Körper, spricht mit Wanderer und überträgt ihre Gefühle auf sie. So machen sich die beiden schließlich auf den Weg, die Menschen wiederzufinden, die Melanie am meisten bedeuten…

Meinung
Die Idee des Buches hat mir gleich gut gefallen. Die Seelen haben zwar von der Menschheit Besitz ergriffen, können aber nicht als grundlegend böse eingeordnet werden. Durch sie leben die Menschen nun in Frieden und Harmonie – nur sind es eben keine Menschen mehr. So ist es nur mehr als verständlich, dass die letzten echten Menschen um jeden Preis versuchen, ihren Körper zu behalten. Weil das Buch aus der Perspektive der Seele Wanderer geschrieben ist, versteht man aber gleichzeitig, dass die Seelen keine bösen Absichten verfolgen und davon überzeugt sind, mit der Übernahme der Menschheit das Richtige zu tun.

Die Annäherung zwischen Wanderer und Melanie, die beide im gleichen Körper stecken, fand ich sehr interessant. Inwieweit werden sich die beiden aufeinander einlassen und miteinander kooperieren? Wanderer befindet sich dadurch in einem echten Dilemma und ich war neugierig, wie sie sich entscheiden wird. Die Suche nach Melanies Bruder Jamie und ihrem Freund Jared ließ mich Bangen: Können sie die beiden tatsächlich finden?

Nach diesen vielen neuartigen Eindrücken zu Beginn der Geschichte erlebte ich den Mittelteil als langatmig. Wanderer und Melanie haben ihr vorläufiges Ziel erreicht, und der Schauplatz bleibt für mehrere hundert Seiten der gleiche. Wanderer und Melanie ringen lange Zeit mit sich selbst, außerdem wird ihre Vertrauenswürdigkeit von anderen in Frage gestellt und getestet. Hier gab es einige schöne Szenen, insgesamt trat die Handlung meiner Meinung nach aber viel zu lange auf der Stelle.

Mein Interesse wurde erst wieder richtig geweckt, als der Schauplatz wieder häufiger wechselt und dadurch die Spannung steigt. Können Wanda und Melanie ihre Ziele erreichen? Durch unerwartete Entscheidungen von Wanda wurde ich überrascht und das Buch konnte mich noch einmal so richtig packen. Der Abschluss hat mir dann richtig gut gefallen.

Fazit
„Seelen“ beginnt interessant und konnte mich mit seiner Idee begeistern. Mit Wanderer und Melanie hat Stephenie Meyer zwei interessante Charaktere in einem Körper geschaffen. Den Mittelteil erlebte ich als langatmig, dafür konnte mich der Abschluss überzeugen. Das Buch wird Lesern von Dystopien, deren Fokus auf dem Zwischenmenschlichen liegt, sicherlich gefallen. Ich vergebe sehr gute 3 Sterne für ein interessantes Buch, das mich aber nur zeitweise fesseln konnte.

Buchinfos

Taschenbuch: 912 Seiten
Preis: 9,99 Euro
Erscheinungsdatum: 1. April 2013
Verlag: Carlsen Verlag
Handlungszeit: Zukunft
Haupthandlungsort: Arizona (USA)
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. Ah, das Buch wollte ich demnächst auch nochmal lesen, besonders da ich mir den Film erst vor einiger zeit auf Blue Ray angesehen habe. Mich würde es interessieren, wie es weiter geht mit allen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film habe ich noch nicht gesehen, weil ich erst das Buch lesen wollte - ich hole das bald nach und bin schon gespannt, wie mir die Umsetzung gefällt. Wie es mit allen weiter geht würde mich auch interessieren. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ich hab ja auch zuerst das Buch gelesen und dann vor kurzem den Film geschaut, und dadurch wieder Lust bekommen, das Buch nochmal zu lesen... Könnte ein Teufelskreis werden. ;) Bin aber gespannt, was Du sagst, wenn Du den film gesehen hast.

      Liebe Grüße
      Babs

      Löschen
  2. ich habe vor kurzen ernsthaft gezögert das Buch zu kaufen, aber deine Bewertung erleichtert mir glaub ich die Entscheidung ;)

    AntwortenLöschen