Dienstag, 16. September 2014

[Rezension] Hummeln im Herzen von Petra Hülsmann


Achtung, Hummeln auf Blogs!
Sollte euch diese Rezension Lust auf's Buch machen, schaut morgen (17.9.) unbedingt wieder vorbei, denn dann starten auf meinem Blog und auf Wortmalerei die Aktionstage "Hummeln auf Blogs". Ab Freitag (19.9.) gibt es außerdem auf beiden Blogs ein Autoreninterview mit Gewinnspiel zum Buch!



Inhalt
Lena steckt mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen, an ihrem dreißigsten Geburtstag wird sie Simon das Ja-Wort geben. Doch dann geht in ihrem Leben plötzlich alles schief: Simon verlässt sie für eine andere und ihren Job ist sie nach einem peinlichen Versehen ebenfalls los. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als erst einmal in die WG ihres Bruders Michel zu ziehen, wo dieser mit seiner Freundin Juli und seinem Kumpel Ben wohnt. Nach dem ersten Schock beschließt Lena, sich in die „neue Lena“ zu verwandeln, mit einem neuen Job, einem neuen Freund und einem aufregenden Charakter. Ob ihr das gelingen wird?

Meinung
Der Leser lernt Lena kurz vor dem angeblich schönsten Tag im Leben eines Menschen kennen. Doch schnell muss man feststellen, dass die Vorfreude bei Lena bisher ausbleibt. Bei der Organisation der Feier hat sich ihr Verlobter Simon durchgesetzt und sie wird völlig anders sein, als sie es sich eigentlich gewünscht hätte. Diese Enttäuschung ist jedoch nur ein erster Vorbote der Katastrophen, die folgen.

Lena ist ein etwas tollpatschiger und chaotischer Mensch, ein bisschen naiv, aber herzensgut. Sehr schnell habe ich sie in mein Herz geschlossen und daher umso mehr mit ihr gelitten, als einfach alles schief läuft. Der lockere Ton, den die Geschichte gleich zu Beginn anschlägt, geht dabei jedoch nicht verloren. Zwar ist Lenas Zustand bemitleidenswert, aber Wortwitz und Charaktere wie den Taxifahrer Knut sorgen dafür, dass die Geschichte mit einem Augenzwinkern erzählt wird.

Nachdem Lena auf dem Tiefpunkt angekommen ist, geht es allmählich auch wieder aufwärts. Die Idee von Lenas 3 Punkte-Plan – neuer Job, neuer Freund, neuer Charakter – hat mir gut gefallen und ich freute mich schon auf ihre witzigen Versuche, diesen umzusetzen. Für Lenas Versuch, den Punkt „neuer Freund“ abzuhaken, hat die Autorin einen besonders schrägen, pseudointellektuellen Typen erschaffen, der Lenas Versuche, ihm zu gefallen, auf eine harte Probe stellt. Immer wieder hätte ich Lena am liebsten geschüttelt und ihr „Das glaubst du doch selbst nicht, dass das was wird!“ zugerufen.

Das Buch ist insgesamt ziemlich vorhersehbar, vor allem wenn man den Klappentext gelesen hat. Dennoch darf man sich auf die eine oder andere kleine Überraschung freuen. Und wollen wir nicht manchmal genau so ein zuckersüßes Buch lesen, in dem es ganz bestimmt ein Happy End gibt?

Überzeugen konnte mich die Geschichte vor allem mit seinen Charakteren, die mit viel Liebe gestaltet worden. Neben Lena hat mir vor allem Otto sehr gut gefallen, den man als verschrobenen alten Herrn kennenlernt und bei dem sich dank Lena bald herausstellt, dass hinter der harten Schale ein ganz anderer, lieber und besorgter Mensch steckt.

Fazit
„Hummeln im Herzen“ ist eine locker-leichte Liebesgeschichte, die mich unterhalten konnte. Ich bin mit Lena durch Höhen und Tiefen gegangen und wurde dabei bestens unterhalten. Wer eine Geschichte sucht, dessen inneres mindestens genauso flauschig ist wie das der Hummel auf dem Cover, der ist hier an der richtigen Stelle!

Buchinfos

Taschenbuch: 400 Seiten
Preis: 9,99 Euro
Erscheinungsdatum: 16. September 2014
Verlag: Bastei Lübbe
Handlungszeit: Gegenwart
Handlungsort: Hamburg
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem tollen Roman. Vorallem der Titel hat mich gerade angesprochen. Den finde ich echt witzig :)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch! Und die Hummel ist sooo süß - wenn du Freitag wieder vorbei schaust, macht sich vielleicht bald eine Hummel auf den Weg zu dir. ;-)

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen
  2. Oh schön! Das Buch hatte ich gestern in der Hand, hätte ich es doch bloß mitgenommen. Danke für die Rezension!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ab Freitag gibt es hier auch drei Bücher mit Schlüsselanhänger zu gewinnen - vielleicht hast du ja Glück? ;-)

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen
  3. Da hast du eine wirklich liebevolle Rezesion geschrieben.
    Es ist deutlich zu spüren, wie sehr du diese Geschichte magst. Das macht wirklich Laune, selbst in die Geschichte und die Charaktere einzutauchen.
    Danke.
    lg
    BücherwurmJen

    AntwortenLöschen