Montag, 24. November 2014

[Rezension] Onyx. Schattenschimmer - Jennifer L. Armentrout


Die Reihe

Band 1: Obsidian. Schattendunkel (Rezension)
Band 2: Onyx. Schattenschimmer
Band 3: ? (April 2015, engl.: Opal)
Band 4: ? (engl.: Origin)
Band 5: ? (engl.: Opposition)

Inhalt
Seit Katy von Daemon geheilt wurde, existiert zwischen den beiden ein Band, das Katy in den Wahnsinn treibt. Sie hat keine Lust auf eine Beziehung, die auf nur künstlichen Gefühlen beruht, denn ohne das Band hätte Daemon sicherlich noch immer nicht das geringste Interesse an ihr. Nach einer heftigen Erkrankung, für die sie sogar ins Krankenhaus musste, wartet bei ihrer Rückkehr eine Überraschung auf sie: Es gibt einen neuen Mitschüler, Blake, der offen zeigt, dass er Interesse an ihr hat. Er ist süß und normal, und damit vielleicht genau der Richtige für Katy. Daemon glaubt jedoch nicht daran und wettet stattdessen, dass sie ihm bis Neujahr ihre Liebe gestehen wird. Katy muss sich entscheiden: Daemon oder Blake?

Meinung
Das Buch beginnt mit dem mittlerweile bekannten und geliebten Schlagabtausch zwischen Daemon und Katy, sodass ich mich schnell wieder in der Geschichte zurechtfinden konnte. Von dem Band, das seit der Heilung zwischen den beiden existiert, ist Katy mehr als genervt. Dieses ist ganz offensichtlich die Ursache dafür, dass sie sich zunehmend zu Daemon hingezogen fühlt und es ihm nicht anders geht. Diesen künstlichen Gefühlen möchte sie einfach nicht nachgeben. Dieser nimmt es mit dem bekannten Sarkasmus hin und bleibt beharrlich. Die Szenen zwischen den beiden sind wieder herrlich unterhaltsam, doch Daemon tat mir bald tatsächlich ein bisschen Leid. Mal weist Katy ihn ab, um dann doch schwach zu werden und ihm Hoffnung zu machen, ihm dann aber gleich wieder zu sagen, dass dies nur ein Ausrutscher war.

Als neuen Charakter lernt man in diesem Band Blake kennen, der von Beginn an großes Interesse an Katy zeigt. Katy fühlt sich geschmeichelt und stimmt einem Date zu. Während sie sich einredet, dass diese normale Beziehung eine Chance hat, konnte mich Blakes Charakter nicht dazu bewegen, dass Team Daemon zu verlassen. Das Hin und Her zwischen Blake und Daemon nimmt den Großteil der ersten Buchhälfte ein, und trotz vieler Situationskomik zog es sich für mich ein wenig hin. Im Gegensatz dazu verbringt Katy sehr wenig Zeit mit Dee, deren heitere und treue Art ich vermisst habe.

In der zweiten Buchhälfte wurde es dann endlich wieder interessanter, denn ein große Geheimnisse werden aufgedeckt und alle Charaktere müssen sich mit den Konsequenzen auseinander setzen. Vor allem Katy muss herausfinden, was die Neuigkeiten für sie bedeuten und entscheiden, was sie eigentlich will. Viele Fragen werden gleichzeitig aufgeworfen und dann nach und nach beantwortet. Auch das Tempo wird zunehmend angezogen, denn bald befinden sich Katy und alle, die ihr lieb sind, in Gefahr. Es kommt zu hochspannenden Momenten, in denen nicht selten Leben auf dem Spiel stehen. Kaum glaubt man, dass das Schlimmste überstanden ist, da wartet auch schon die nächste unangenehme Überraschung. Auch wenn ich über Katys Verhalten weiterhin den Kopf schütteln musste, konnte ich das Buch aufgrund der hohen Spannung nur noch schwer beiseitelegen. Vor allem Daemon gefiel mir richtig gut und hat sich zu meiner absoluten Lieblingsfigur entwickelt. Der fiese Cliffhanger am Ende, in dem noch eine richtig große Bombe platzt, lässt mich ungeduldig auf den April 2015 zurück, in dem der dritte Teil erscheinen wird.

Fazit
„Onyx. Schattenschimmer“ startet ruhig und thematisiert vor allem das Liebesdreieck zwischen Katy, Daemon und Blake. Dieses zog sich ein wenig, konnte aber vor allem durch Daemons Sarkasmus unterhalten. In der zweiten Buchhälfte wird es wieder spannend und actionreich und den Leser erwarten zahlreiche Überraschungen. Wer „Obsidian“ mochte, der sollte unbedingt weiterlesen, um zu erfahren, wie es mit Katy und den Lux weitergeht!

Weitere Informationen zum Buch

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Preis: 19,99 Euro
Erscheinungsdatum: 21. November 2014
Verlag: Carlsen Verlag
Haupthandlungsorte: Ketterman, West Virginia (USA)
Handlungszeit: Gegenwart
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. *Neid* Ich will das Buch auch lesen!! Ich hab den ersten Teil geliebt, und Noyx steht jetzt ganz oben auf meiner Wunschliste, aber im Moment heißt es sparen für Weihnachtsgeschenke:D Deine Rezi hat mich auf jeden Fall davon überzeugt, dass ich mich zurecht darauf freue, obwohl es anscheinend ein paar Längen gibt:)
    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      ich drücke dir die Daumen, dass du es bald lesen kannst! Daemons sarkastische Kommentare sorgen dafür, dass man die Längen kaum bemerkt, und mit jeder Seite wird es wieder spannender. :-)

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen
  2. Guten Morgen =)

    Wie fandest du die Szene im Restaurant??? Das ist mit Abstand meine liebste im Buch, ich konnte nicht mehr.
    Blake konnte ich von Anfang an nicht leiden und das bisschen Abweisung hat Daemon verdient, der hält das schon aus ^^
    Ich finde in diesem Band kommt die Geschichte erst richtig ins Rollen und zeigt etwas mehr Substanz. Sehr schöne Rezi im Übrigen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ja, die Szene war definitiv genial. :D Ich kann mich gar nicht richtig für eine Lieblingsszene entscheiden... die Szene am See war ebenfalls klasse, genauso wie die "versehentlich eingeschlafen"-Szene in Katys Zimmer. :D

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir jetzt zu weihnachten die ersten beiden Teile gegöhnt und in 2 Tagen gelesen!
    Mein Freund hat mich nicht mehr gesehen weil die Bücher so toll sind weiß jemand wann der dritte teil auf deutsch raus kommt freu mich schon so drauf!
    lg Micha

    AntwortenLöschen