Donnerstag, 23. Juli 2015

[Rezension] Dreams of Gods and Monsters - Laini Taylor


Die Reihe

Zwischen den Welten

Band 1: Daughter of Smoke and Bone (Rezension)
Band 2: Days of Blood and Starlight (Rezension)
Band 3: Dreams of Gods and Monsters

Inhalt
Die ganze Welt staunt nicht schlecht und reagiert höchst unterschiedlich, als tausend Engel aus dem Himmel auftauchen und im Vatikan landen. Karou beobachtet die Entwicklungen in Marokko mit Sorge: Wird der Plan des neuen Imperators der Seraphim, Jael, Erfolg haben und er mit neuen Waffen nach Eretz zurückkehren, um die Chimären endgültig zu besiegen? Gleichzeitig gibt es aber auch Grund zur Hoffnung. Im Körper des Wolfes Thiago steckt inzwischen Kiri, was ein Bündnis mit den Unseligen unter der Führung Akivas ermöglicht. Doch können Chimären und Unselige tatsächlich zusammenarbeiten, um einen Sieg zu erringen? Gibt es noch Hoffnung für Karou und Akiva?

Meinung
Fast zwei Jahre ist es her, seit der zweite Teil der Zwischen den Welten-Trilogie erschienen ist. Ich habe die ersten zwei Bände der Trilogie im Sommer 2014 gelesen, sodass ich „nur“ ein Jahr warten musste, was für meinen Geschmack aber schon viel zu lang war. Jetzt ist endlich der heiß ersehnte Abschluss der Trilogie da, den ich, kaum eingetroffen, sofort lesen musste. Mit seinen gut 770 Seiten ist das Buch um einiges dicker als seine Vorgänger, worüber ich mich freute, hieß das doch, dass ich Karou und Akiva noch ein paar Seiten länger begleiten darf.

Von der ersten Seite an ist man wieder mitten im Geschehen und erlebt die Ankunft der Seraphim auf der erste aus der Perspektive eines neuen Charakters, der Wissenschaftlerin Eliza. Diese wird seit Jahren von grauenhaften Albträumen heimgesucht und ist über die Nachrichten absolut geschockt, denn durch diese wird sie von ihrer verdrängten Vergangenheit eingeholt. Eliza war mir gleich sympathisch, bleibt jedoch erst einmal geheimnisvoll, denn ich fragte mich, was sie denn erlebt haben mag, dass sie noch immer so sehr beschäftigt. Durch sie wird noch einmal frischer Wind in die Trilogie gebracht und sie ist für so manche Überraschung gut.

Karou und Akiva sind in diesem Buch endlich wieder vereint und doch weiterhin getrennt. Sie versuchen, ihre Mitstreiter im Kampf gegen Jael zu vereinen. Doch noch immer stehen Akivas Handlungen zwischen ihnen, und die angespannte Lage zwischen Chimären und Unseligen lässt sie auf verschiedenen Seiten stehen. Ich war sehr gespannt, ob beide Armeen zusammenarbeiten werden oder sich dafür entscheiden, getrennt gegen Jael anzutreten. Es kommt zu so mancher brenzliger Situation, wodurch meine Neugier erhalten blieb.

Das Buch nimmt sich seine Zeit, um die Charaktere in Position zu bringen. Ist das Tempo zunächst noch relativ ruhig, kommt es etwa auf der Buchhälfte zu einem ersten Spannungshighlight. Nach diesem fiel es mir zunehmend schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ich bangte um das Schicksal der liebgewonnen Charaktere, erlebte sowohl schöne als auch düstere Überraschungen und erfuhr endlich auch mehr über die geheimnisvollen Stelianer, worauf ich lange hingefiebert habe. Die Geschichte endet nicht mit einem einzigen großen Knall, sondern zaubert auf den letzten 250 Seiten ein Highlight nach dem nächsten aus dem Hut und ließ mich atemlos durch die Seiten fliegen. Dieser letzte Band rundet die Trilogie perfekt ab.

Fazit
In „Dreams of Gods and Monsters” steht für Karou und Akiva alles auf dem Spiel. Können sie die Chimären und Unseligen vor der endgültigen Vernichtung bewahren? Endlich werden alle Geheimnisse gelüftet und es kommt zu entscheidenden Konfrontationen. Die Geschichte ist düster und voller Spannung, und immer wieder fragte ich mich, ob es noch Hoffnung gibt. Mich konnte dieses Finale der Trilogie voll überzeugen, womit die Zwischen den Welten-Trilogie ab sofort zu meinen Lieblingstrilogien gehört. Diese Reihe ist ein Muss für jeden Fantasyfan!

Buchinfos

Titel: Dreams of Gods and Monsters
Autorin: Laini Taylor
Übersetzerinnen: Christine und Anna Julia Strüh
Hardcover: 784 Seiten
Preis: 16,99 Euro
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2015
Verlag: FISCHER FJB
Handlungszeit: Gegenwart
Handlungsort: Rom/Vatikan, Wüste in Marokko, Fantasywelt Eretz
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. Liebe Hanna,

    wie schön, dass es dir so gut gefallen hat! Ich habe den Abschluss noch vor mir. Ich denke, in spätestens 2 Wochen werde ich dazu greifen. Ich freue mich schon!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      ich bin schon sehr gespannt, ob dich der Abschluss ebenso begeistern wird wie mich! :-)

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen