Freitag, 31. Juli 2015

[Rezension] Shadow Falls After Dark: Im Sternenlicht - C.C. Hunter



Inhalt
An einem Wochenende zu Hause muss Della erneut schmerzlich feststellen, dass ihre Familie sich seit ihrer Verwandlung in einen Vampir und ihrem Einzug ins Shadow Falls Camp immer weiter von ihr entfernt. Doch dann berichtet ihre Schwester ihr, dass sie ein Gespräch ihrer Eltern belauscht hat. Diese haben über den Bruder ihres Vaters geredet, von dem beide Schwestern bislang nichts wussten und der angeblich immer kalt war und sich verändert hat, bevor er gestorben ist. Della hat einen Verdacht: Ist ihr Onkel etwa auch ein Vampir, der seinen Tod vorgetäuscht hat? Zurück im Camp will Della Burnett unbedingt beweisen, was in ihr steckt, um ihrem Ziel, FRU-Agentin zu werden, näher zu kommen. Doch der neue Campbewohner und Vampir Chase bringt sie gehörig aus dem Konzept…

Meinung
Inzwischen ist es über drei Jahre her, dass ich zum ersten Mal ins Shadow Falls Camp eingetaucht bin. Die Idee des Camps und seiner unterschiedlichsten übernatürlichen Bewohner hat mir gut gefallen. Nach dem Auftaktband habe ich aber irgendwie den Anschluss verloren und die Folgebände nie gelesen. Als mir nun der erste Teil des Spin-Offs „Shadow Falls After Dark“ überraschend ins Haus flatterte, habe ich beschlossen, ohne die Kenntnis von Band 2 bis 5 weiterzulesen.

In die Geschichte habe ich mühelos hineingefunden. Dass ich den ersten Band kannte, hat beim Verständnis der grundsätzlichen Campstruktur und seiner Bewohner sicherlich geholfen, doch prinzipiell kann man in dieses Spin-Off auch ohne jegliche Vorkenntnisse einsteigen. Allerdings bedeutet Spin-Off in diesem Fall, dass die Geschichte nur kurz nach den Ereignissen von „Erwählt in tiefster Nacht“ beginnt, aber die Protagonistin gewechselt hat – von Kylie zu einer ihrer besten Freundinnen Della. Deshalb werden die wichtigsten Ereignisse und Geheimnisse der vorherigen Bücher gleich zu Beginn des Buches wiederholt. Wer die Vorgänger noch lesen möchte, sollte daher die Buchreihenfolge einhalten, um nicht gespoilert zu werden.

Della hat mir als neue Protagonistin richtig gut gefallen. Nach außen hin will sie sich taff geben, gleichzeitig kämpft sie aber mit Zweifeln und Unsicherheit. Zum Glück hat sie ihre Freundinnen Kylie und Miranda, die ihr immer zur Seite stehen. Obwohl Della vom Verlieben so gar nichts hält, signalisieren gleich zwei Jungen Interesse an ihr und stürzen sie in ein Gefühlschaos. Dabei will sie sich doch auf ihre Mitarbeit bei der FRU und ihre Recherche nach ihrem Onkel konzentrieren! Die verschiedenen Handlungsstränge bieten Spannung, Freundschaft und Liebe, sodass die Geschichte nie langweilig wurde.

Ein bisschen gestört hat mich an der Geschichte, dass die Autorin äußerst bemüht darum war, ihr eigenes Happy End aus „Erwählt in tiefster Nacht“ nicht kaputt zu machen. Während Dellas Leben ein einziges Chaos ist, genießen alle um sie herum ihr Liebesglück. Della muss so viel gleichzeitig durchmachen, dass die Ereignislosigkeit im Leben der anderen noch nicht so stark aufgefallen ist. Trotzdem bietet eine frische Geschichte im Vergleich zu diesem Spin-Off einfach mehr Möglichkeiten. Weil ich so neugierig darauf war, was Della herausfinden und welche Entscheidungen sie treffen wird, verflogen die Seiten dennoch im Nu. Immer wieder muss Della brenzlige Situationen bewältigen. Zum Ende hin hat die Autorin dann aber für meinen Geschmack zu dick aufgetragen. Die Ereignisse auf den allerletzten Seiten waren schließlich aber so interessant, dass ich am liebsten sofort im nächsten Buch weitergelesen hätte.

Fazit
Im Spin-Off „Shadow Falls After Dark“ wird der Vampir Della zur Protagonistin und muss Ordnung in ihr völlig chaotisches Leben bringen. Hat sie einen Vampir-Onkel? Kann sie der FRU zeigen, was in ihr steckt? Warum ist der Vampir Chase ins Camp gekommen? Und kann sie mit Steve eine echte Beziehung führen? Mit diesem Spin-Off ganz neu in die Serie einzusteigen ist möglich, ich kann es aber nur bedingt empfehlen. Wer hingegen die ersten fünf Shadow Falls-Bände verschlungen hat und nach mehr lechzt, den wird dieses Buch sicherlich begeistern können!

Buchinfos

Titel: Shadow Falls After Dark: Im Sternenlicht
Autorin: C.C. Hunter
Übersetzerin: Tanja Hamer

Klappenbroschur: 576 Seiten
Preis: 14,99 Euro
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2015
Verlag: Fischer FJB
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. Ich muss unbedingt jetzt mit "Shadow Falls Camp" beginnen. Argh!
    Ich wollte zuerst hiermit beginnen. Aber Steffi meinte, dass ich dann zu sehr gespoilert würde, da ich ja SFC noch lesen möchte.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabrina,

      ja, für die Vorgängerbände bist du dann definitiv gespoilert. Da mich der erste Teil nicht total überzeugen konnte habe ich mich bewusst dafür entschieden. Ich wollte lieber gleich das aktuelle lesen statt aufzuholen, das hätte bei mir auch noch seine Zeit gedauert, ich kenn mich ja. ;)

      LG Hanna

      Löschen
  2. Ohh, es gibt einen Spin-Off (^.^) Ich habe die erste Reihe verschlungen, da klingt eine weitere Reihe im Shadow-Falls-Camp super. Und anschienend ist sie deiner Schilderung nach wirklich lesenswert. :D

    LG Doreen

    AntwortenLöschen