Dienstag, 25. August 2015

[Rezension Hanna] Ein Sommer und vier Tage - Adriana Popescu


Inhalt
Paula ist sechzehn und träumt davon, aufregende Orte zu besuchen. Doch statt diesen Traum zu verwirklichen, fährt sie in den Sommerferien in ein Lerncamp in Amalfi, Italien. Schließlich ist es beschlossene Sache, dass sie nach dem Abi International Business in Hamburg studiert! Schon bei der Abfahrt passiert etwas Verrücktes, denn ausgerechnet sie, die unscheinbare Paula, zieht die Aufmerksamkeit des coolen und süßen Lewis auf sich. Als die beiden dann auch noch an einer Raststätte in Norditalien vergessen werden, ist Paulas Chance auf ein Abenteuer endlich gekommen. Gemeinsam mit Lewis macht sie sich auf eigene Faust auf den Weg Richtung Süden und besucht dabei Städte, die sie schon immer sehen wollte.

Meinung
Die Protagonistin Paula habe ich schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen. Man merkt gleich, dass in ihr eine Abenteuerlust brodelt, die sie unterdrückt, um sich bestens auf ihre Zukunft vorzubereiten. Doch Paula ist gar nicht so überzeugt davon, dass sie diesen Weg wirklich einschlagen will. Sie braucht einfach nur den richtigen Anstoß, um sich voll und ganz auf das Leben mit all seinen Ungewissheiten einzulassen.

Hier kommt Lewis ins Spiel. Er ist ein echter Schnuckel, für den Paula vom ersten Moment an schwärmt. Als er sie anspricht und sich dabei auch noch als überaus nett und witzig herausstellt, habe ich mich riesig für Paula gefreut. Das scheint ja doch kein so langweiliger Lernurlaub zu werden! Als die beiden dann plötzlich allein an der Raststätte stehen, ist für Paula der Moment gekommen, sich einfach fallen zu lassen, Lewis zu vertrauen und sich auf ein Abenteuer einzulassen.

Paula und Lewis sind ein richtiges Traumpaar. Die beiden sind recht unterschiedlich und ergänzen sind dadurch perfekt. Ihre Reise lädt dazu ein, dem Alltag für ein paar Momente zu entfliehen, sich selbst in die schönsten Städte Italiens zu träumen und mit den beiden durch die Straßen zu schlendern in Richtung des nächsten Lieblingsmoments. Natürlich kommt es auf der Reise auch einmal zu Komplikationen, doch das Buch behält durchgängig seine Leichtigkeit. Adriana Popescu erzählt in diesem Buch, wie aufregend, zuckersüß und kompliziert einfach die erste Liebe sein kann. Damit spricht sie nicht nur Jugendliche an, sondern auch ältere Leser, die sich an diese turbulente Zeit zurückerinnern möchten.

Für mich ist „Ein Sommer und vier Tage“ die perfekte Träum-dich-weg-Sommerlektüre. Lasst euch mit Paula und Lewis durch Italien treiben und surft auf der Welle der Leichtigkeit, die dieses Buch versprüht. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung – nicht nur an Jugendliche!

Buchinfos

Klappenbroschur: 320 Seiten
Preis: 12,99 Euro
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2015
Verlag: cbj
Handlungszeit: Gegenwart
Handlungsort: Italien
Link zur Buchseite des Verlags

Kommentare:

  1. Huhu :)

    "Träum-dich-weg-Sommerlektüre", das ist ja mal ein passender Begriff! <3 Ich hab den Roman auch gerade erst gelesen und hab ihn dabei richtig lieb gewonnen - da möchte man glatt selbst nach Italien, oder? ;)

    Liebe Grüße,
    Marie
    book-camp.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,

      jaa, auf jeden Fall! In Florenz war ich schon einmal vor Jahren und habe es als schöne Stadt in Erinnerung, allerdings mit anstrengenden Ordnungshütern (die wollten meinem Vater doch tatsächlich schon ein Parkknöllchen geben während er noch auf dem Weg zum Parkscheinautomat war und wir noch im Auto saßen!). Weiter in den Süden bin ich leider noch nicht gekommen - nach Rom möchte ich unbedingt mal!

      Warst du denn schon mal in Italien?

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen
  2. Liebe Hanna,
    also ich hab jetzt schon so viel von dem Buch auf Twitter und sonst überall gesehen, dass ich sagen muss: Langsam aber sicher steckt ihr mich alle damit an! Ich möchte das Buch jetzt auch mal lesen, um mich überzeugen zu lassen. Der nächste Besuch bei der Buchhandlung wird dann wohl teuer werden, wenn das Buch auch noch auf die Liste kommt :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,

      ich gebe zu, dass ich ganz zu Beginn ungefähr eine Millisekunde skeptisch war - bin ich nicht zu alt für das Buch? - und jetzt richtig glücklich bin, dass ich es gelesen habe. Es ist einfach nur sooo schön - also unbedingt lesen! :D

      Liebe Grüße
      Hanna

      Löschen
  3. Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe. Und zwar genau hier:

    http://nellysleseecke.blogspot.de/2015/09/ein-sommer-und-vier-tage-von-adriana.html

    Liebste Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen