Mittwoch, 1. März 2017

[Neuheiten März 2017] Auf diese Bücher freuen wir uns

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

es ist März, und wie jedes Jahr heißt das, dass es wieder Zeit für die Leipziger Buchmesse ist. Auch wenn wir nicht vor Ort sind - wir sind erst in Frankfurt im Oktober wieder dabei - bedeutet das eine wahre Flut an Neuerscheinungen, bei denen für uns so manches Must Read dabei ist.

Hanna freut sich auf...


Auf diese März-Bücher freue ich mich am meisten:
  • Lorraine Fouchet: Ein geschenkter Anfang, Atlantik Verlag, ET 17.03.2017 - Dieses Buch wurde mir schon auf der FBM empfohlen. Ich freue mich schon riesig auf diese Familiengeschichte, die mit tollen Goodies (diese könnt ihr auf unserem Instragram-Account bewundern) bei mir ankam.
  • Nicholas Searle: Das alte Böse, Kindler, ET 24.03.2017 - Ein Thriller über zwei sehr alte Menschen, die scheinbar beide etwas im Schilde führen.
  • Emily Barr: Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden, FISCHER FJB, ET 23.03.2017 -  Eine Liebesgeschichte mit einer Protagonistin, die unter anterograder Amnesie (d.h. sie kann sich keine neuen Dinge merken) leidet. Den Film "50 erste Dates" mit ähnlicher Thematik finde ich super und ich bin gespannt, wie dieses Buch das Thema umsetzt.
  • Alexander Oetker: Retour. Luc Verlains erster Fall, HoCa, 17.03.2017 - Dieser Debütroman spielt in der Aquitaine und wurde von einem deutschen Autor geschrieben, der lange in Frankreich gelebt hat.
  • Sebastian Fitzek: AchtNacht, Knaur TB, ET 14.03.2017 - Das letzte Buch des Autors, "Das Paket" ist noch gar nicht lang auf dem Markt, da gibt es schon Nachschub. Ich freue mich riesig darüber und bin schon gespannt auf diesen Thriller.
Außerdem erscheint bei ivi ein Fantasy-Highlight, das einen wahren Hype verspricht. Es wird gerade in 25 Ländern mehr oder weniger gleichzeitig veröffentlicht: "Caraval" von Stephanie Garber (ET 20.03.2017). Ein Klick auf den Banner bringt Euch gleich zur Leseprobe.

www.piper.de/Caraval-Leseprobe

Ingrid freut sich auf...

eine unglaubliche Flut hervorragender Bücher bei denen ich nicht Nein sagen konnte. Aber: meine Leseliste für April, Mai und Juni ist winzig und ich werden den Rezi-SuB dann nach hinten abarbeiten. Die folgenden Bücher kann ich mir unmöglich entgehen lassen !!!
Also denn mal los, hier sind meine Must-Reads für den März auf die ich mich sehr freue:

                      

  • Takis Würger, Der Club, Kein & Aber Verlag, ET 03.03.17. Nominiert für den Debütpreis der lit.cologne und das dritte Buch, das ich in dem Rahmen lesen werde. Damit sind dann alle nominierten Bücher gelesen. Am 11.3. wird abgestimmt in Köln !
  • Stefan Lohne, Ein fauler Gott, Suhrkamp Verlag, ET 06.03.17, "Vom Trost der Freundschaft und vom Glück der Normalität" sagt der Verlag zum Buch. Noch ein vielversprechendes Debüt eines deutschen Autors!
  • Julie von Kessel, Altenstein, Rowohlt Kindler Verlag, ET 10.03.17. Die Geschichte einer deutschen Adelsfamilie, die im letzten Jahrhundert spielt - eine Zeit, die ich in Büchern immer wieder sehr gerne aufsuche!
  • T.A.Wegberg, Meine Mutter, sein Exmann und ich, Rowohlt Rotfuchs, ET 10.03.17. Zugegebenermaßen ist mir das Buch aufgefallen, weil der Autor so heißt wie die Kleinstadt neben Erkelenz (mein Wohnort). Ein Jugendbuch, das amüsant und tiefsinnig erscheint
  • Jussi Adler Olsen, Selfies, dtv Verlag ET 10.03.17. Der siebte Fall für das Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Ich habe alle bisherigen Bücher der Serie gelesen. Am 18.03. sind Hanna und ich auf der Lesung des Autors bei der lit.cologne. Yeah!!!
  • Kent Haruf, Unsere Seelen bei Nacht, Diogenes, ET 22.03.17. Die Geschichte zweier älterer Menschen, die zusammenleben möchten.
  • Hilary T. Smith, Du & Ich - Best friends for never, FJB, ET 23.03.17. Ein etwas andere Freundschaftsgeschichte zweier Mädchen
  • Charlie Jane Anders, Alle Vögel unter dem Himmel, Fischer Tor, ET 23.03.17. Ein magischer Sciene-Fiction-Roman und eine Liebesgeschichte zwischen einer Hexe und einem Nerd
  • Emmanuelle Pirotte, Heute leben wir, S.Fischer Verlag, ET 23.03.17. Wieder ein Roman, der im letzten Jahrhundert spielt, 1945, I love it!
  • Sara Pennypacker, Mein Freund Pax, Sauerländer Verlag, ET 23.03.17. Erst bin ich um dieses Buch rumgeeiert, aber ich konnte mich letztlich seiner Anziehungskraft nicht entziehen - ein Jugenbuch über eine ganz besondere Freundschaft

Ist für Euch etwas dabei? Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch?

Liebe Grüße
Hanna & Ingrid

Kommentare:

  1. Guten Morgen Hanna und Ingrid

    Da freut ihr euch ja auf tolle Bücher.

    Liebe Ingrid, danke dass du mich auf eurem Blogroll übernommen hast. Das freut mich sehr. Ich habe jetzt euren schönen Blog auch auf meinem Blogroll übernommen.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen ihr Zwei,
    normalerweise mache ich ja immer einen großen Bogen um die Neuheiten, aber ab und an muss das auch sein.
    Mich würde bislang nur das Buch Julie von Kessel, Altenstein, interessieren. Entspricht meiner momentanen Lesestimmung ☺
    Liebe Grüße
    Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanne,

      ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. Ich liebe es Bücher zu lesen, die im 20. Jahrhundert spielen.

      LG Ingrid

      Löschen
  3. Hallo ihr beiden,

    auf Achtnacht freue ich mich tatsächlich auch schon! Ich hoffe, dass mich dieser Thriller dann mal wieder umhaut (und dich natürlich genauso ;))

    Ich wünsche euch einen schönen Start in den März!
    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meiky,

      AchtNacht wird bestimmt wieder klasse. :) Ich freue mich total, dass nach "Das Paket" so schnell ein weiteres Fitzek-Buch veröffentlicht wird.

      Liebe Grüße
      Hanna

      Löschen
  4. Huhu ihr zwei,
    eine schöne Zusammenstellung mit interessanten Büchern. "AchtNacht", "Mein Freund Pax","Alle Vögel unter dem Himmel" und "Heute leben wir" habe ich auch auf der Wunschliste. Letzteres habe ich schon hier und möchte es auch ganz bald lesen.
    Liebe Grüße und einen sonnigen März, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      ich habe "Heute leben wir" und "Mein Freund Pax" auch schon hier und freue mich auf's Lesen: einerseits auf eine ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte und andererseits liebe ich es Geschichten aus dem 20. Jahrhundert zu lesen.

      Ich wünsche dir große Lesefreude mit dem Buch
      LG Ingrid

      Löschen
  5. Ach ja.. hier sinds 3, die für den Monat oben stehen, klar, Acht Nacht ist ein Muss, Selfies eigentlich auch. Und dann ist da Mein Freund Pax. Ich glaube, das brauch ich einfach mal!

    Liebst
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,

      ganz viel Spaß damit! Selfies werde ich auch noch lesen wenn Ingrid durch ist, die Reihe ist für uns beide Pflicht. :)

      Liebe Grüße, Hanna

      Löschen