Dienstag, 21. März 2017

[VikingWorldPoetryDay] Mein Lieblingsgedicht zum Welttag der Poesie

Hallo liebe Leser,

ich wünsche Euch einen fröhlichen Welttag der Poesie!

Und jetzt mal ehrlich... wer von Euch hätte gewusst, dass heute der Welttag der Poesie ist? Klar, den Welttag des Buches kennt man, aber dass seit 2000 jedes Jahr am 21. März der Welttag der Poesie gefeiert wird, das wusste auch ich bis vor kurzem noch nicht.

Doch dann hat sich Viking eine wundervolle Aktion zu besagtem Welttag ausgedacht, an der ich mich sehr gern beteilige: Den #VikingWorldPoetryDay ! Den Leitartikel von Viking zur Aktion könnt ihr hier Lesen: http://blog.viking.de/entspannt-arbeiten/welttag-der-poesie

Im Vorfeld habe ich eine tolle Kreativbox erhalten mit Materialien, um mein Lieblingsgedicht in Szene zu setzen:


Die vielen schönen Schreibutensilien musste ich gleich ausprobieren und machte im Vorfeld einige Schreib- und Malübungen, um die Stifte und auch die geniale Feder auszuprobieren. Ich hatte seit Jahren nicht mehr mit Tinte geschrieben, erst recht nicht mit solcher direkt aus dem Fass. Darum hat es mir sehr viel Spaß gemacht damit zu schreiben.

Da ich nicht DAS eine Lieblingsgedicht habe musste ich mich im Vorfeld für eines entscheiden. Grundsätzlich mag ich humorvolle Gedichte sehr viel lieber als schwülstige oder dramatische. Meine Wahl ist schließlich auf "Die Feder" von Joachim Ringelnatz gefallen, was auch super zur Schreibfeder passt, die deshalb noch mal mit aufs Foto durfte.

Und das ist das Ergebnis - mein Beitrag zum #VikingWorldPoetryDay :


Habt ihr ein Lieblingsgedicht? Und wann habt ihr zuletzt mit Tinte geschrieben?

Liebe Grüße
Eure Hanna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen