Freitag, 1. Januar 2016

[Rückblick Hanna] Meine Top 5 aus 2015


Hallo liebe Leser,

ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr! Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Für mich war 2015 ein sehr aufregendes Jahr, denn ich habe mein Studium abgeschlossen, habe eine Stelle gefunden und bin dafür umgezogen. Trotzdem habe ich Zeit zum Lesen gefunden - wenn auch nicht so viel wie noch in 2014 - und möchte Euch meine Jahreshighlights vorstellen.

Die Auswahl ist mir wirklich schwer gefallen, denn ich habe in 2015 sehr viele rundum gelungene Bücher gelesen. Auch die fünf Bücher, auf die meine Wahl nun gefallen ist, kann ich unmöglich in eine Rangfolge bringen, weshalb ich sie Euch einfach alphabetisch zeige. Schlauerweise fangen sie alle mit D oder E an ;-) Jedes Buch ist auf seine Weise besonders, da fällt der Vergleich wirklich schwer, vor allem wenn man sich querbeet durch die Genres liest wie ich. Also los:


"Das Fundbüro der Wünsche" war für mich eine unglaublich liebenswerte Geschichte, bei der ich die Protagonistin im Nu ins Herz geschlossen habe. Die Protagonisten waren allesamt auf ihre ganz besondere Weise ungewöhnlich und es hat Spaß gemacht, ihre Perspektiven einzunehmen. Deshalb kann ich das Buch nach wie vor uneingeschränkt empfehlen!


"Das Licht der letzten Tage" ist ein Endzeitroman, der in sehr leisen Tönen erzählt wird. Ich fand es spannend zu sehen, wie nach und nach die Brücke vom "Davor" zum "Danach" geschlagen wird. Der Roman hallte noch lange in mir nach, weshalb er für mich etwas ganz Besonderes ist und es auf diese Liste geschafft hat.

Auch die besten Reihen enden irgendwann. Einige eher still, andere mit einem furiosen Finale. "Dreams of Gods and Monsters" gehört zur letzten Kategorie. Nachdem ich die Reihe relativ spät entdeckt und deshalb die ersten beiden Teile kurz hintereinander lesen konnte, habe ich sehnsüchtig auf die Übersetzung des letzten Teils gewartet. Als es endlich soweit war, musste ich das Buch sofort lesen, und mein Warten wurde mehr als belohnt. Diese Trilogie gehört dank des grandiosen Finales nun zu meinen liebsten Buchreihen.


Mit "Ein Bild von dir" habe ich Jojo Moyes wiederentdeckt - und wie! Nachdem ich "Ein ganzes halbes Jahr" schon zum Erscheinungstermin gelesen habe, habe ich danach nie die Motivation gefunden, die nachfolgenden beiden Bücher zu lesen. Dann bekam ich im Mai Lust auf "Ein Bild von dir" und war hin und weg. Es wird also Zeit, die übersprungenen Bücher nachzuholen... ;-)

http://www.piper.de/typo3temp/GB/7c2429de6c.jpg
"Ewig und eins" besitze ich nur als E-Book, trotzdem ist das Buch ein echtes Highlight. Mir hat die Thematik des Buches sehr gut gefallen: Ein Klassentreffen, bei dem sich ehemals beste Freunde zum ersten Mal seit Jahren wiedersehen und eine unvergessliche Nacht erleben. In der Beschreibung dieser einen Nacht hat sich Adriana selbst übertroffen und das Buch für mich zu einem unvergesslichen Leseerlebnis gemacht. Ich habe mich deshalb riesig gefreut, dass ich sogar bei der Blogtour zum Buch dabei sein und allen noch ein wenig mehr vom Buch vorschwärmen durfte. :-)

Das waren also meine persönliches Lesehighlights aus 2015. Kennt ihr schon eins der Bücher oder möchtet es noch lesen? Und was waren eure Highlights in 2015?

Liebe Grüße!
Hanna

Kommentare:

  1. Huhu liebe Hanna,

    so ein toller Jahresrückblick! :)
    Deine Highlights gefallen mir total gut. Ich kenne zwar keines der 5 Bücher, aber "Ewig und eins" wartet bei mir im Regal noch darauf gelesen zu werden und von Jojo Moyes möchte ich unbedingt bald etwas lesen. Ach ja und "Das Fundbüro der Wünsche" sieht total interessant aus. :)

    Meinen Jahresrückblick habe ich erst gestern Abend noch geschrieben und auch meine 6 Jahreshighlights, Filmjuwelen und meine liebsten Glücksmomente vorgestellt. :)

    Alles Liebe und Dir ein wundervolles, neues Jahr,
    deine Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    PS: Was studierst du nochmal? Das würde mich total interessieren! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,

      ich bin gespannt, wie dir "Ewig und ein" gefallen wird"! Bei Jojo Moyes ist "Ein ganzes halbes Jahr" natürlich irgendwie DAS Buch, das man gelesen haben muss, aber ehrlich gesagt hat mir "Ein Bild von dir" noch besser gefallen. Bei deinem Jahresrückblick habe ich auch mal vorbei geschaut. :)

      Ich habe mein Studium 2014 mit einem Master in Psychologie abgeschlossen und mache gerade ein Traineeprogramm. Schreib mir gerne an, wenn du mehr über das Studium wissen magst. ;)

      Liebe Grüße,
      Hanna

      Löschen
  2. Hey Hanna,
    eine schöne Top 5 hast du hier zusammengestellt. "Das Fundbüro der Wünsche" habe ich schon hier und möchte es auch noch diesen Monat lesen. Jetzt freue ich mich noch mehr drauf, als eh schon:-)
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Fundbüro und hoffe, dass es dir genauso gut gefällt wie mir! :)

      Liebe Grüße,
      Hanna

      Löschen
  3. Guten Morgen :)

    "Das Fundbüro der Wünsche" sowie "Ein Bild von dir" stehen schon länger auf meinem Wunschzettel, und "Ewig und eins" subt hier bereits. Bei "Das Licht der letzten Tage" habe ich mich jedoch nicht so recht reingefunden. Ich fand den Anfang stellenweise zu verwirrend und habe es schließlich abgebrochen. Vielleicht sollte ich es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal probieren.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      ich kann dir nur empfehlen, "Ewig und eins" vom SuB zu befreien, es ist toll und ich hatte es in null komma nichts durchgelesen. ;) "Das Licht der letzten Tage" ist definitiv relativ speziell und ich kann verstehen, wenn die Geschichte nicht jedermanns Ding ist. Im Laufe der Geschichte werden allerdings immer mehr Zusammenhänge hergestellt, vielleicht kannst du dem Buch also wirklich noch eine zweite Chance geben.

      Liebe Grüße,
      Hanna

      Löschen